Landbell entwickelt Online-Siegel für Verpackungslizenzierung

Das Verpackungsgesetz verpflichtet Erstinverkehrbringer von Verkaufsverpackungen, ihre Produzentenverantwortung wahrzunehmen und ihre Verpackungen zur Sammlung und Verwertung bei einem dualen System anzumelden- ganz gleich, ob Verkaufsverpackungen bei privaten Endverbrauchern anfallen oder bei Stellen, die mit privaten Haushalten vergleichbar sind. Es gilt für große Versandhäuser genauso wie für kleine Onlinehändler, auch wenn der Sitz im Ausland ist. Und da das Gesetz keine Bagatellgrenze vorsieht, greift es bereits bei Kleinstmengen.

Damit Landbell Kunden gegenüber ihren eigenen Kunden und Geschäftspartnern sichtbar machen können, dass sie ihre Produzentenverantwortung wahrnehmen, hat Landbell das Online-Siegel für Verpackungslizenzierung entwickelt. Mit dem Online-Siegel können Landbell Kunden transparent und glaubwürdig kommunizieren, dass sie ihre Verpackungen am dualen System Landbell beteiligen und damit ihre Pflichten nach dem Verpackungsgesetz (VerpackG) erfüllen. Landbell Kunden haben exklusiven Zugang zu dem Siegel. Das Siegel ist auch in Englisch und Italienisch verfügbar und kann unkompliziert für die Kommunikation genutzt werden. So können Unternehmen das Siegel beispielsweise in den eigenen Webshop einbinden oder auf den Social-Media-Kanälen posten.

Landbell betreibt als Umwelt- und Entsorgungsspezialist bereits seit August 2003 ein zertifiziertes und unabhängiges duales System, das sowohl national, als auch europaweit seine Leistungen anbietet. 1995 als Entsorgungsunternehmen in Deutschland gegründet, hat es sich seitdem zu einem globalen Dienstleister entwickelt. Heute betreibt Landbell weltweit 32 Rücknahme-/Sammelsysteme für verschiedene Abfallströme, unterstützt über 32.000 Kunden in mehr als 50 Ländern bei der Erfüllung der erweiterten Herstellerverantwortung und hat im Jahr 2020 über 760.000 Tonnen Batterien, Elektroschrott und Verpackungen gesammelt.