Mit dem Green Alley Award hat die Landbell Group den ersten europäischen Start-up-Preis für die Kreislaufwirtschaft ins Leben gerufen. Ab sofort können junge Unternehmen ihre Bewerbung für den Green Alley Award 2022 online unter www.green-alley-award.com einreichen und erhalten die Chance 25.000 Euro zu gewinnen. Eine Jury aus erfahrenen Fachleuten der Landbell Group sowie aus externen Experten ermittelt den Gewinner im Anschluss an einen Live-Pitch, der im April 2022 stattfinden wird.

“Wir wollen zu neuen Ideen und Herangehensweisen ermutigen, die Ressourcen schonen und Abfall reduzieren”, sagt Jan Patrick Schulz, CEO der Landbell Group. “Es gibt so viele gute Ansätze. Unser Ziel ist es, junge Unternehmen zu fördern und sie mit Experten aus der europäischen Kreislaufwirtschaft zu vernetzen.”

Auch für Unternehmen, die in die Zukunft schauen, ist der Startup-Preis interessant: Der Green Alley Award spürt vielversprechende nachhaltige Geschäftslösungen auf, bevor sie den Massenmarkt erreichen, und bietet etablierten Unternehmen neue nachhaltige Alternativen zur Verbesserung ihrer Produkte, Dienstleistungen und Lieferketten. Von nachhaltigen Materialien bis hin zu hilfreichen digitalen Lösungen bieten die Startups eine große Bandbreite an Konzepten für verschiedene Branchen. Im vergangenen Jahr gewann traceless materials aus Hamburg den Preis mit einer zum Patent angemeldeten Technologie, die Reststoffe aus der Agrarindustrie in eine nachhaltige Kunststoffalternative umwandelt. Im Jahr 2017 hatte das finnische Start-up Sulapac eine holzbasierte, biologisch abbaubare Alternative zu Kosmetikverpackungen präsentiert. Der erste Gewinner des Green Alley Awards, das finnische Start-up Repack, entwickelte einen Service, der wiederverwendbare Versandverpackungen für Onlinehändler anbietet.

Auf unserer neuen Webseite können sich potenzielle Sponsoren und Partner über die vielen Vorteile einer Zusammenarbeit mit Start-ups der Kreislaufwirtschaft informieren: www.landbell-group.com/de/green-alley-award/