Mülltrennung wirkt: Die Botschaft kommt an

Die Initiative „Mülltrennung wirkt“ hat ihren ersten Erfolgsbericht veröffentlicht

Nach mehr als einem Jahr Initiative „Mülltrennung wirkt“ ziehen die dualen Systeme eine positive Bilanz und legen einen umfassenden Bericht vor: Mit ihrer integrierten Verbraucherkampagne erreichten sie von März 2020 bis März 2021 insgesamt über 2,5 Milliarden Kontakte.

Im März 2020 startete die Initiative „Mülltrennung wirkt“ – gemeinsam ins Leben gerufen von den dualen Systemen in Deutschland. Mit einem effektiven Mediamix in Onlinekanälen, in TV- und Radiospots, mit Pressearbeit und auf ihrer Website informiert die Initiative Verbraucher*innen über richtige Abfalltrennung von Restmüll und Verpackungen.

Das Ziel: Der Restmüllanteil in den Gelben Tonnen und Gelben Säcken soll reduziert und damit sowohl Sammelmengen als auch Qualität der Verpackungsabfälle für die Sortierung und Verwertung verbessert werden.

Und das Ganze mit Erfolg: Die Kampagne erzielte nicht nur hohe Reichweiten. Stichproben der Fehlwurfquoten in vier Testregionen bestätigen, dass der Restmüllanteil in den Gelben Tonnen und Säcken in allen vier Testregionen im Vergleich zu den Nullmessungen im Herbst 2020 um mehr als zehn Prozentpunkte sank.

Den Erfolgsbericht und ein Video zur Kampagne „Mülltrennung wirkt“ finden Sie hier.

FACT BOX:
Noch mehr Informationen und Fakten zum Thema Mülltrennung finden Sie auf der Website der Initiative „Mülltrennung wirkt“: www.muelltrennung-wirkt.de