Landbell Gruppe vereinfacht EPEAT Registrierungsprozess für Kunden

Landbell News, Ausgabe 2/2016

 

Die European Recycling Platform (ERP), ein Unternehmen der Landbell Gruppe, ist bekannt für ihre Dienstleistungen in den Bereichen Rückhol-Services, Elektroaltgeräte, Verpackungen und Batterien – ein Angebot, das sie in ganz Europa anbietet. Seit März 2016 hat ERP ihr Spektrum um den sogenannten „EPEAT“-konformen Service erweitert. Dies kurz zur Erläuterung: „EPEAT“ steht für „Electronic Product Environmental Assessment Tool“, einem umfassenden Bewertungssystem von umweltfreundlichen Elektronikgeräten. Öffentliche sowie private Einrichtungen in 43 Ländern nutzen EPEAT als zu erfüllende Anforderung für den Wareneinkauf.

Ein wesentliches Kriterium von EPEAT stellen die Anforderungen hinsichtlich des End-of-life Managements dar. Hierzu zählt unter anderem die „Auditierung von Recycling-Anbietern“ – ein Bereich, in dem ERP als Experte bereits anerkannt und gut positioniert ist.

Nach einer eingehenden Prüfung des ERP Recycling-Standards für WEEE, TS.EW.001, bestätigte das EPEAT Büro: der ERP in-house Standard erfüllt die strenge End-of-life Anforderung von EPEAT in den Kategorien Computer und Bildschirme in der EU sowie den EFTA-Staaten. Diese Anerkennung bestätigt aufs Neue die ökologische Exzellenz ERP’s als Experte für End-of-life Management von Elektroaltgeräten.

Der TS.EW.001 von ERP definiert Mindestanforderungen, die von Betreibern von Anlagen zur Lagerung und Behandlung von Elektroaltgeräten eingehalten werden müssen. Durch die regelmäßigen und anspruchsvollen Auditierung der Recycling-Lieferantenkette stellt ERP sicher, dass die ihren Kunden und Mitgliedern angebotenen Leistungen den rechtlichen und gesetzlichen Vorgaben sowie ERP’s eigenen hohen Qualitätsansprüchen entsprechen.

Seit der Anerkennung von EPEAT, ist die European Recycling Platform (ERP) dazu in der Lage, den gesamten Prozess von der Definition des Standards bis hin zur operativen Ausführung abzuwickeln:

  • Pflege eines strikten EPEAT-konformen „in-house“  Recyclingstandards für WEEE (TS.EW.001).
  • Auditierung von Recyclern gemäß dem von EPEAT anerkannten Standard (bereits 34 Recyclingpartner wurden nach diesem Standard in 9 EU- und EFTA-Staaten von ERP auditiert).
  • Beauftragung von auditierten Recyclern, welche die Kriterien des TS.EW.001 erfüllen.
  • Europaweites Angebot an Rückhol-Lösungen mit auditierten und EPEAT-konformen Recyclern.

Dieser Prozess befähigt ERP folglich, Herstellern eine EPEAT konforme Lösung für die Rückholung und das Recycling von Computern und Bildschirmen auf europäischer Ebene anzubieten – ausschließlich ausgeführt von geprüften Recyclingpartnern. Dieses Angebot ist damit eine große Unterstützung für ERP’s Kunden, denn die angebotene Lösung vereinfacht deren EPEAT Registrierungsprozess immens.

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen über ERP’s Dienstleistungen, besuchen Sie uns unter http://erp-recycling.org/news-media/news-events/, oder nehmen Sie teil an der „Electronic Goes Green Konferenz“ vom 7. bis 9. September in Berlin, wo ERP ihr EPEAT-Programm vorstellt (http://electronicsgoesgreen.org/).

Erfahren Sie hier mehr über das EPEAT Bewertungssystem http://www.epeat.net/.

 

Kontakt:
Landbell AG für Rückhol-Systeme
Rheinstraße 4 L
55116 Mainz
Deutschland
+49 6131 235652 – 800
newsletter@www.landbell.de

Bestens informiert: Abonnieren Sie jetzt die „Landbell News“ mit aktuellen Themen der Recycling-Branche!